Infos zur E-Zigarette

Wie funktioniert das elektrische Rauchen?

Die klassischen E-Zigaretten bestehen stets aus einem Verdampfer- und einem Akkuteil. Der Verdampferteil setzt sich aus einem festen oder abnehmbaren Mundstück (sog. Drip Tip), dem Liquidtank und dem eigentlichen Verdampfer (sog. Coil oder Wicklung) zusammen. Dieser Coil besteht im Wesentlichen aus einem mit Heizdraht umwickelten Stück Glasfaser bzw. Silikatschnur, das quasi als Liquidspeicher funktioniert. Der Draht wiederum wird bei Aktivierung des Akkus erhitzt und verdampft dadurch ein Teil des in der Schnur gespeicherten Liquids. Diesen Dampf inhalieren Sie dann über das Mundstück.

Der wiederaufladbare Akku gibt eine bestimmte oder verstellbare Spannung an den Verdampfer ab. Die meisten Akkus haben einen Taster, den Sie drücken müssen, um das Gerät zum Dampfen zu bringen und solange gedrückt halten wie Sie inhalieren möchten.Akkus gibt es bei Vapors Inn in vielen verschiedenen Bauformen, Größen und Variationen.

Die zu verdampfende Flüssigkeit (das sog. Liquid) benötigt man ebenfalls. Sie besteht zu gleichen Teilen aus Propylenglykol und natürlichem Glycerin. Dazu kommt noch das jeweilige Aroma und letztlich ggfs. Nikotin in der gewünschten Konzentration. Unser Liquid ist von sehr hoher Qualität, da wir alle Rohstoffe ausschließlich von namhaften und seriösen Herstellern aus Deutschland beziehen und auch hier vor Ort kontrolliert und mit großer Sorgfalt zum fertigen Liquid verarbeiten.

 

Was brauche ich, um zu starten?

Für Anfänger haben sich die klassischen Doppelsets wie z.B. das KangerTech Evod 2 Set oder das EMOW Starterset von KangerTech/Innocigs als die beste Wahl erwiesen. Diese Sets haben beispielsweise alles an Bord, was man für den Start braucht - Grundgeräte, Ladetechnik und Wechselcoils. Die Doppelsets bieten zudem noch eine zweite komplette E-Zigarette. Das ist ausgesprochen sinnvoll und hilfreich, denn so kommen Sie ohne Nachladen über den Tag. Das Ersatzgerät bietet daneben die praktische Möglichkeit, mehrere Geschmacksrichtungen parallel zu dampfen. Natürlich können Sie sich auch eine oder zwei E-Zigaretten aus Akku und Verdampfer individuell zusammenstellen. So können Sie ihr Dampfgerät nach Ihren persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben konfigurieren. Gerne wird hier die Kombination aus Eleaf iStick 30W und Aspire Nautilus Mini gewählt.

 

So starten Sie:

Schritt 1: Sie wählen ein Starterset, eine Kombination oder, falls Ihnen die klassischen E-Zigaretten zu groß sind und Sie etwas Dezenteres suchen, z.B. das Joyetech eRoll-C Starterset aus. In beiden Fällen ist (außer dem Liquid) alles dabei, was Sie zum Start benötigen. Schritt 2: Wählen Sie eine oder mehrere Flaschen von unserem E-Liquid aus. Kalkulieren Sie dabei einen durchschnittlichen Verbrauch von ca. einer Flasche pro Woche ein. Schritt 3: Sobald die E-Zigarette bei Ihnen angekommen ist, füllen Sie das Liquid bitte in den Tank, schrauben das Gerät zu und anschließend auf den Akku. Nach einer kurzen Wartezeit von ca. 5 Minuten (bis sich die Faser mit der Flüssigkeit vollgesogen hat) kann es dann losgehen! Gegebenfalls müssen Sie Ihren Verdampfer noch mit wenigen, einfachen Handgriffen zusammenfügen und somit startklar machen.

Welchen Geschmack sollte ich wählen?

Viele Umsteiger tun sich anfangs mit klassischen Tabak- bzw. Zigarettengeschmacksrichtungen wie unserem "American Blend" leichter. Andere haben bei den süßen oder Fruchtaromen ihr Lieblingsliquid gefunden. Menthol-Liquids sind bei unseren Kunden auch sehr beliebt.

Tipp: Probieren Sie doch mal unsere Bestseller "Granatapfel", "Peitsche", "Doppelapfel" oder "68er".

 

Welche Nikotinkonzentration ist die richtige für mich?

Bei der Frage nach der richtigen Nikotinstärke schauen Sie am besten auf Ihr bisheriges Rauchverhalten:

Rauchen Sie bis zu 10 Zigaretten täglich, empfehlen wir die Stärken leicht (6mg) oder medium (9mg).

Konsumieren Sie 10 bis 20 Zigaretten täglich, empfehlen wir die Stärken medium (9mg) oder stark (12mg).

Rauchen Sie mehr deutlich mehr als eine Schachtel Zigaretten pro Tag, kommen auch Liquids mit sehr starker Konzentration (18mg) in Betracht. Wir empfehlen trotzdem, es zunächst einmal mit maximal 12mg zu versuchen.

 

Wie teuer ist das Dampfen?

Abgesehen von den Initiativkosten, die sich üblicherweise leicht über dem Niveau einer Stange Zigaretten bewegen und sich ganz schnell wieder egalisieren, setzen sich ihre Kosten aus dem Liquidverbrauch, den Wechselcoils und dem Stromverbrauch fur die Akkuaufladung zusammen.

Durchschnittlich sparen Sie gegenüber dem klassischen Rauchen bis zu 75% der Kosten ein.

 

Ist das Dampfen gefährlich?

E-Zigaretten sind mindestens 95% ungefährlicher als Rauchen. In den Liquids befinden sich, außer dem Nikotin (sofern sie das wollen) keinerlei Stoffe, die ein ernshaftes Gesundheitsrisiko darstellen, wie etwa Teer, Blausäure, Kohlenmonoxid und vieles mehr, die in den Tabakzigaretten enthalten sind. Wir empfehlen dazu auch die Lektüre etwa der Veröffentlichung Fakten zur E-Zigarette, die zahlreiche Untersuchungen und Studien unabhängiger Institute zur E-Zigarette und deren Eigenschaften vorweist.

 

Was bedeutet Variabel Volt (VV)?

Hier können Sie die Spannung, die der Akku an Ihren Verdampfer anlegen soll, nach Ihrem Ermessen einstellen. Umso höher die angelegte Spannung eingestellt wird, desto schneller erhitzt sich die Wicklung bzw. der Coil und damit das Liquid darauf. Diese Einstellung muss im Verhältnis zu dem Widerstand des von Ihnen verwendeten Verdampfers liegen. Einfach ausgedrückt: Je mehr Ohm der Verdampfer hat, desto mehr Volt kann er auch vertragen. Ist die Spannung allerdings für den Verdampfer zu hoch, wird einserseits mehr Liquid verdampft, als nachfließen kann und andererseits kann es zum regelrechten Glühen der Heizwendel kommen. Das Resultat ist bei beiden Fällen: Es schmeckt kokelig und der Verdampfer könnte beschädigt werden. Stellen Sie also am besten Ihrem Akkuträger mit Bedacht schrittweise nach oben bzw. nach unten ein, bis Sie die Voltzahl erreicht haben, bei der Ihnen Ihr Verdampfer am besten schmeckt. Dann steht einem unbeschwertem VV Genuss nichts mehr im Weg!

 

Was bedeutet Variabel Watt (VW)?

Verfügt Ihr Akkuträger über diese Funktion, erkennt er den Widerstand des Verdampfers automatisch und stellt die Spannung eigenständig ein. Sie müssen lediglich einstellen, mit welcher elektrischen Leistung Sie arbeiten möchten. Basierend darauf und des Widerstands des Verdampfers errechnet der Akkuträger für Sie die notwendige Spannung. Das ermöglicht Ihnen, stets den gleichen optimalen Dampfgenuss von Ihrem Gerät zu erhalten, auch wenn Sie den Coil öfter tauschen.

 

Tipps und Tricks

1.Ziehen Sie langsam und behutsam lange an Ihrem Mundstück. Zu starkes und zu häufiges Ziehen innerhalb von kurzer Zeit verursacht im schlechtesten Fall einen Eintritt von Liquid in das Luftröhrchen, was letzlich zu einem Austritt der Flüssigkeit aus dem Verdampfer und ggfs. dem Mundstück führen kann. Je lockerer und ausdauernder Sie ziehen, desto besser ist das Dampfergebnis.

2.Überfüllen Sie bitte Ihren Tank nicht und lassen etwas Platz nach oben. Gleichfalls sollte man ihn rechtzeitig wieder auffüllen, so vermeiden Sie einen unangenehmen Geschmack durch trockene Glasfaser.

3.Ist Ihr Akku ohne Funktion (kein Leuchten des Tasters bei Betätigung), versuchen Sie einmal, nachdem Sie sichergestellt haben, dass er geladen ist, den Taster fünf Mal schnell hintereinander zu drücken. Die meisten Akkus verfügen nämlich über eine 5-Klick-Abschaltung, was etwa einer Tastensperre bei einem Mobiltelefon gleichkommt. Mit dieser Ab- und Anschaltung durch fünfmaliges Drücken können Sie beispielsweise sicherstellen, dass in einer Tasche kein anderer Gegenstand den Taster drückt und den Verdampfer damit aktiviert. -Reinigen Sie den Tank ab und zu unter fließendem Wasser. Den Coil sollte man nicht auswaschen, sondern nur austauschen, wenn er verschlissen ist. Wechseln Sie ihn bitte regelmäßig alle zwei bis vier Wochen. Wechselcoils gibt es bei unseren Ersatzteilen.

4.Schrauben Sie den Akku an das Ladegerät und den Verdampfer bitte nur "handfest". Sobald er Kontakt hat, sollten Sie nicht ihn nicht fest weiterschrauben, um ein Abdrücken der Kontaktplatte oben auf den Akku zu vermeiden.

5.Achten Sie bitte vor dem Ladevorgang auch darauf, dass sich auf der Kontaktplatte des Akkus keine Flüssigkeit befindet. Flüssigkeiten sind elektrische Leiter und können einen Kurzschluss verursachen.Reinigen Sie den Akku vor dem Laden mit einem trockenen, fusselfreien Tuch.

Haben Sie weitere Fragen oder brauchen Hilfe bei der Auswahl? Schreiben Sie uns einfach eine Mail an info@vapors-inn.de oder rufen Sie uns an: 0621/40068979 (Mannheim) oder 06204/9199977 (Viernheim).

Oder besuchen Sie uns in unseren Ladengeschäften in Mannheim und Viernheim.Wir freuen uns darauf, sie begrüßen zu können. Geöffnet haben wir Montags bis Freitags durchgehend von 11 bis 19 Uhr und Samstags von 10 bis 15 Uhr.

5,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)